Seite auswählen

Hohlraumtrocknung

Hohlraumtrocknung

Nach einem Wasserschaden ist oft eine Hohlraumtrocknung notwendig, wenn Wasser in die Gebäudekonstruktion eingedrungen ist. Besonders zur Entfeuchtung von Leitungsschächten ist die Hohlraumtrocknung effektiv. Eine Hohlraumtrocknung wird auch in Altbauten bei der Trocknung von Holzbalkenlagen und Decken angewendet. Aber auch bei Neubauten kann das Prinzip der Hohlraumtrocknung zum Beispiel bei Trockenbauwänden angewendet werden.
 
Vorteile:

  • Hohlraumtrocknung beseitigt die durch Feuchtigkeit verursachten Langzeitschäden am Gebäude
  • Balkenlagenschüttungen und Holzkonstruktionen erhalten durch die Hohlraumtrocknung ihre bauliche Funktion wieder.
  • die Hohlraumtrocknung ist im Altbau für die Balkenlagentrocknung präventiver Holzschutz eingeschlossene Feuchtigkeit kann durch die Hohlraumtrocknung gezielt beseitigt werden.
  • Durch eine schnelle Hohlraumtrocknung wird die Gefahr von Langzeitschäden durch Restfeuchtigkeit in Balkenlagen und Holzbauteilen beseitigt.
  • Die Hohlraumtrocknung eignet sich bei feuchten Holzbalkenlagen, Schächten und Trockenbauwänden. Dabei ist bei der Hohlraumtrocknung eine gute und kontrollierbare Zirkulation der eingefluteten Trockenluft durch die Hohlräume besonders wichtig.